© 2020 Strampe Agrar GbR - An der Aue 12 - 29549 Bad Bevensen - DE-ÖKO-006 - Impressum

Vegetarische Süßkartoffel-Bratlinge

Aktualisiert: 21. Sept 2018



Zutaten für 4 Portionen

- ca.1 kg Süßkartoffeln

(2 große Süßkartoffeln)

- 2 Eier

- 3-4 EL Mehl

- 3-4 EL Hafer- oder Dinkelflocken

- 2 Schalotten

- Italienische Kräuter aus dem Kühlregal

- Salz und Pfeffer

- Muskat

- Cayenne Pulver

- Öl zum Braten


1. Die Süßkartoffeln schälen und in leicht gesalzenem Wasser für ca. 16-18 Minuten kochen. Achtung: Die Süßkartoffeln sollten nicht zu weich werden, da sie in der Pfanne noch nachgaren.


2. Mit einem Zahnstocher die Festigkeit prüfen und das Kochwasser abgießen sobald die Kartoffeln anfangen weich zu werden. Süßkartoffeln abdampfen und etwas abkühlen lassen.

Währenddessen Schalotten schälen und in kleine Stücke schneiden.

3. Nun die Süßkartoffeln im Topf zerstampfen und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Cayenne Pulver abschmecken. Die Schalottenwürfel dazugeben. 2 Eier einschlagen und zu einer homogenen Masse vermengen. Nun die italienischen Kräuter dazugeben (Menge nach Belieben) und das Mehl sowie die Hafer- oder Dinkelflocken unterrühren. Der Teig muss eine gut bindende Masse ergeben.


4. Öl in einer Pfanne stark erhitzen und mit einem Esslöffel den Teig in die Pfanne geben. Masse zu runden Talern verstreichen und einige Minuten abbacken. Bratlinge anschließend wenden und die zweite Seite goldgelb backen, bis die Taler schön knusprig sind.

Die Bratlinge schmecken lecker zu einem frischen Salat und einem Klecks Kräuterquark.


Tipp:

Rezept funktioniert sehr gut mit Kartoffel-Stampf vom Vortag. Die Masse wird allerdings weicher. Auch die Bratlinge werden innen weicher. Ggf. etwas mehr Mehl und Haferflocken verwenden.




#soenkessuesskartoffeln #rezept #suesskartoffel #suesskartoffeln #suesskartoffelbratlinge #vegetarisch #veggie #bratling #biosuesskartoffel #kartoffelbratling